Catherine Hurni Kreis

  • Ich bin verheiratet und Mutter von 2 Töchtern. Ich wohne mit meiner Familie in Basel, dazu gehören  unser Lagotto "Yuki", unsere Katze "Mio". Im Garten leben Hühner und wir haben eine grosse Flugvoliere mit 20 Wellensittichen und 3 Kaninchen die sich blendend verstehen. Einzig  meine 2 Pferde leben nicht mit uns zusammen, da ich ihnen doch etwas mehr Platz bieten möchte, als es bei uns zuhause möglich wäre. 
  • Ich bin gelernte medizinische Praxisassistentin und habe während 17 Jahren in verschiedenen Arztpraxen und Privatspitälern gearbeitet. Schon hier waren für mich das Zusammensein und gute Gespräche mit den Patienten sehr wichtig und die Arbeit hat mir viel Freude gemacht!
  • Nachdem ich 20 Jahre lang einen treuen vierbeinigen Welsh-Araber Wallach als Pflegepferd hatte mit dem ich viel schönes und auch Aufregendes erleben durfte, kaufte ich mir nach dessen Tod 2002 mein erstes Pferd Eva. Sie war mir eine wunderbare Lehrerin und half mir auf meinem Weg zu mir selbst!
  • 2004-2006 Ausbildung zum Basic Coach auf der Queensranch-Akademy in Stein. 
  • Seit 2007 betreue ich regelmässig Kinder und Jugendliche, habe diverse Kurse gegeben (siehe Angebote) und führe Einzelcoachings durch. 
  • Von August 2010 - Ende 2014 arbeitete ich als Pferdeverantwortliche im Hippotherapiezentrum Binningen im Teilzeitpensum. Hier war ich für die Co-Leitung, die Ausbildung und das Training der Isländer und die Koordination zwischen Physiotherapeuten/innen - Patienten - Pferde, zuständig. 

 

Von mir belegte Kurse und Weiterbildungen:

 

  • 2006 Abschluss Trainerausbildung auf der Queens Ranch Akademy
  • 2007 Kauf meiner beiden Pferde Clint und Akira
  • 2008 Wochenendkurs als Zuschauerin bei Steffi Ruddigkeit (alta-escuela.de)
  • 2009 Tageskurs als Zuschauerin bei Denra Dürr
  • 2010 Im Rahmen meiner Tätigkeit als Pferdeverantwortliche im Hippotherapiezentrum Binningen regelmässig Unterricht bei Marion Straessle (eidg. dipl Bereiterin, Spring- und Dressurlizenz) und Chris Gut, Gangpferdetrainerin
  • 2011 Sitzschulungen unter Einbezug der Physiologie des Reiters bei Nicole Geiger
  • 2011-2012 intensiver Unterricht und Weiterbildung "korrektes Kappzaumlongieren und Handarbeit" bei Kirsten Jung
  • 2012 Zuschauerin bei Trainerausbildung der Bodenschule nach "The gentle Touch von Peter Kreinberg" bei Peter Kreinberg
  • 2012 ein Tag bei Fredy Knie jun.
  • 2012 Wochenendkurs als Zuschauerin bei Reitkurs von  Amanda Barton (Verhaltensforscherin, Assistenztrainierin von Mark Rashid und Mentaltrainerin)
  • 2012 Teilnahme Tagesveranstaltung mit Alfonso Aguilar und Amanda Barton zum Thema "wie erkenne ich den Unterschied Angst - oder Ungehorsam beim Pferd?"
  • Seit 2012 regelmässig Unterricht bei Sonja Bucher (the gentle riding by Peter Kreinberg)
  •  2013 Aktive Teilnahme mit eigenem Pferd bei zwei Reitkursen mit Amanda Barton
  • 2013 Sitzschulung im Alltag für jedermann bei Amanda Barton
  • 2013 Tageskurs bei Mark Rashid (feines Reiten) in Boswil
  • 2014  Weiterbildung auf dem Farmers Place bei Shelley Rosenberg (Grand Prix Dressurreiterin, Trainerin und Autorin von "meine Pferde - meine Heiler" und "Acessing your Intuition") 
  • 2015 Unterricht in Freiheitsdressur bei Amanda Geser, Stäfa
  • 2015 Wochenendkurs mit Sandra König (salihoo scool) bei uns auf der Anlage

 

Wie immer freue ich mich sehr, Neues kennenzulernen und bereits erlerntes weiter zu verfeinern. Dies kommt meinen beiden Pferden zu Gute und natürlich auch meinen Kunden!

 

 

Schon immer haben Tiere mein Leben begleitet. Vor allem Pferde haben mich schon sehr früh fasziniert und ich habe den grössten Teil meiner Freizeit mit ihnen verbracht. Erst spät konnte ich mir den Traum vom eigenen Pferd verwirklichen. Ich übernahm eine äusserst liebenswerte aber körperlich und auch seelisch angeschlagene Scheckstute und lernte durch sie, was es heisst, in eine innige Beziehung zu einem Pferd zu treten. Leider war sie schon sehr bald nicht mehr reitbar, deshalb suchte ich einen anderen Weg, mich mit ihr zu beschäftigen. Das führte mich auf die Queens-Ranch wo ich das "Pferdeflüstern" erlernen wollte. Für mich stand nicht die Konditionierung des Pferdes im Vordergrund sondern die Partnerschaft mit ihm und dass es freiwillig und mit Freude mit mir arbeitet! Dort erlebte ich wieviel die Qualität des Zusammenseins mit meinem Pferd mit mir selbst, meinen Wünschen, Vorstellungen, Aengsten, etc. zu tun hat. Es war mir schnell klar, dass ich auf diesem Weg weitergehen wollte da ich für mich selbst ganz viel profitieren konnte und  auch die Beziehung zu meiner Stute sich positiv veränderte. Die Ausbildung zum "Basic Coach" war für mich genau das Richtige! Sehr schnell wurde mir klar, dass ich nun auch mein Hobby zum Beruf machen wollte. Hier habe ich die Möglichkeit, mit Mensch und Pferd zusammen einen Weg zu gehen und beide entsprechend ihren Bedürfnissen eng zu begleiten. Es gibt Raum für beide Seiten: Der Mensch lernt, die  Körpersprache des Pferdes zu lesen und ihm zuzuhören - dadurch kann er sich selbst besser einschätzen und durch gezielte Uebungen wie z.B. mentales Training seine Ausstrahlung und Autenthizität verbessern / das Pferd erlebt, dass es vom Menschen "verstanden" wird und er die Führung übernehmen kann, dadurch wird das Vertrauen gestärkt. Von dieser Arbeit können PferdundMensch nur profitieren!

Sehr gerne begleite ich auch SIE auf diesem Weg - es lohnt sich!